Tauchgondel Sellin

Während eines Familienurlaubes sollte man manchmal auch abenteuerliche Dinge erleben. So wie beispielsweise den Besuch der Tauchgondel Sellin. Wer schon immer mal die Ostsee aus einer ganz anderen Perspektive erleben und vor allem auch sehen wollte, ist hier genau am richtigen Ort. Gelegen am Kopf der 394 Meter langen Seebrücke in Sellin ist die Tauchgondel eines der Highlights des Seebades. Seit September 2008 können die Besucher mit der Tauchgondel in die Tiefen der Ostsee tauchen und erleben dabei die faszinierende Unterwasserwelt. Pro Tauchgang können 30 Personen Platz nehmen und eine atemberaubende Reise in die Ostsee unternehmen.

Ab in die Ostsee

Dabei kann aber nicht nur die Schönheit und Vielseitigkeit der Ostsee erkannt werden. Es wird auch einiges Lehrreiches und vor allem Wissenswertes über die Ostsee und ihre Bewohner erzählt. Auf diese Weise wird man die Ostsee nach dem Tauchgang wohl mit ganz anderen Augen sehen.

Die Tauchgondel verfügt zudem über ein 3D-Kino der besonderen Art. Denn noch nie konnten Bewohner der Ostsee auf diese Weise so gesehen und erlebt werden. Wer die Ostsee immer nur als einen Ort zum Baden angesehen hat, wird nach einem Tauchgang in der Tauchgondel sicherlich sehr schnell seine Meinung ändern.

Ein Besuch der Tauchgondel lohnt sich auch bei schlechtem Wetter. Bei Regen muss also nicht die Ferienwohnung gehütet werden. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten auch dann die Insel zu erkunden und zu erleben.