Südrügen

Es gibt so viele Orte auf der Insel Rügen, die sich hervorragend für einen schönen und unbeschwerten Familienurlaub anbieten. Ob nun Feriendorf oder Ferienwohnung – auf Rügen ist es einfach immer schön. Und aus diesem Grund sollte man auch wirklich alle Ecken der Insel erkunden. Und dazu gehört eben auch der Süden der Insel. Auch wenn dieser in erster Linie landwirtschaftliche genutzt wird. Dennoch können hier viele kleine Dörfer, Wälder, Felder und auch Seen bewundert werden. Aus diesem Grund bietet sich der Süden von Rügen vor allem für eine Rad- oder Wandertour an. Und vor allem leidenschaftliche Radfahrer werden in diesem Bereich der Insel auf die Kosten kommen. Denn in den vergangenen Jahren wurden 300 km Radweg ausgebaut. Und dieser führt durch eine schöne und manchmal auch noch unberührte Natur.

Fischerdörfer in ursprünglicher Form

Die idyllischen Fischerdörfer und die historischen Seebäder können dabei ebenso bewundert werden, wie die Flora und Fauna der Insel. Der Süden der Insel wartet mit einigen Highlights auf die Besucher und vor allem mit ein paar Orten und Gemeinden, die unbedingt besucht werden sollten. Die Surfstrände der Insel im Süden sind immer noch ein Geheimtipp für alle Wasserratten und sollten auf jeden Fall mal erkundet werden.