Rappin

Klein und dennoch fein, ist die Gemeinde Rappin. Diese befindet sich in der Nähe der Kreisstadt Bergen auf Rügen und bietet den Besuchern der Insel einen Ruhepunkt. Erstmal erwähnt wurde der Ort 1305. Aber erst seit dem Jahre 1818 gehör Rappin dann auch zum Landkreis Rügen. Auch in Rappin kann die Schönheit der Insel in vielen Facetten bestaunt werden. Und genau aus diesem Grund kann der Urlaub in einer Ferienwohnung auf der Insel auch zu solch einem Erlebnis werden. Denn hier gibt es wirklich eine Menge zu sehen.
Beispielsweise die Boddenküste oder auch das Göpelhaus in Tetzitz .
In Rappin selbst wartet die Backsteinkirche St. Andreas auf die Besucher. Diese wurde bereits um 1300 erbaut und 1996 aufwendig restauriert. Heute können sich die Besucher an diesem wunderbaren Gebäude erfreuen.

Wer lieber ein wenig die frische Luft genießen möchte, entscheidet sich für einen Spaziergang durch die Parkanlage und stattet zudem auch noch dem Gutshaus Kartitz einen Besuch ab.