Natur Rügen – Wunderschön und unberührt

Hand aufs Herz: Sie haben sich für den Urlaub auf Rügen entschieden, weil Sie sich hier auf die wunderschöne Natur freuen und diese in allen Facetten erleben möchten? Das können wir sehr gut verstehen. Denn Rügen verfügt nun einmal über eine wunderbare und schöne Natur. Oftmals hat es den Anschein, als wären die Naturschauspiele gemalt. Denn so etwas Schönes kann es kaum in der Realität geben. Aber es ist so. Rügen zeigt sich vor allem im Frühling und Sommer von seinen schönsten Seiten. Aber auch im Herbst und Winter kann die einzigartige Flora und Fauna bewundert werden. Ein Reethaus auf Rügen mieten ist wohl eine der schönsten Möglichkeiten den Urlaub zu erleben und vor allem auch der Natur näher zu sein. Aber dazu haben Sie auch noch andere Möglichkeiten. Denn die Insel ist reich an faszinierenden Naturerlebnissen, die Sie sonst in Deutschland kaum finden können. Zumal Rügen auch im Fokus des Naturschutzes steht. Aber schauen Sie doch selbst!

Lassen Sie sich vom Nationalpark faszinieren

Der Nationalpark Jasmund muss während der Ferien auf Rügen besucht werden. Hier warten nicht nur die Kreidefelsen und das Meer, sondern auch Wälder, Wiesen und Moos. Unberührt und manchmal auch ein wenig mystisch kommt der Nationalpark Jasmund einigen Besuchern vor. Und natürlich bietet die Vorpommersche Boddenlandschaft auch die Möglichkeit seltene Tiere und Pflanzen mal aus der Nähe zu betrachten. Diese Naturerlebnisse können Sie in keinem Hotel auf Rügen erleben, sondern nur an der frischen Luft.

Biosphärenreservat Südost-Rügen für Wanderer

Sie haben Lust auf ein Paradies auf Rügen? Dann müssen Sie das Biosphärenreservat Südost-Rügen gesehen haben. Denn hier im Südosten der Insel können neben Wiesen und Feldern auch so manche steilen Berge bestiegen werden. Auch wenn man dies auf der Insel nicht vermuten würde, so kann der Aufstieg zu einer Aussichtsplattform manchmal sehr beschwerlich werden. Das sollte Sie aber nicht davon abhalten diese, seit vielen Jahrhunderten geprägte, Kulturlandschaft mal aus der Nähe zu betrachten. Bereuen werden Sie es auf keinen Fall. Nur der Abschied könnte Ihnen ein wenig schwer fallen. Denn auch diese Natur kann einen sehr schnell in den Bann ziehen. Genießen Sie einen Spaziergang oder eine Wanderung durch das Biosphärenreservat Südost-Rügen und lassen Sie Ihren Gedanken freien Lauf. Vielleicht brauchen Sie diese Aktivität aber auch, um den eigenen Kopf ein wenig frei zu bekommen. Auch dazu bietet sich das Biosphärenreservat Südost-Rügen an.

Auf den Spuren des Naturerbe Proras

Das Naturerbe Prora ist wirklich ein ganz besonderes Highlight in Sachen Natur auf der Insel Rügen. Nicht nur, dass sich hier das Naturerbezentrum mit dem Baumwipfelpfad befindet, sondern hier können zwischen Jasmunder Bodden und Prorer Wiek auch drei Ökosysteme bewundert werden: der Wald, das Offenland und das Feuchtgebiet. Als ein besonderes geologisches Highlight warten hier auch noch die Feuersteinfelder auf die Besucher. Auch die schmale Heide kann mit einer unvergesslichen Wanderung besichtigt werden.

Urlaub auf Rügen bedeutet eben auch die Natur der Insel auf eine beeindruckende und vor allem auch nachhaltige Weise zu bewundern und zu erleben. Diese Eindrücke kann Ihnen niemand mehr nehmen und Sie werden sicherlich den einen oder anderen Grund haben, warum Sie wieder auf die Insel Rügen zurückkommen wollen.