Göhren

Auf der Suche nach einem Ort für einen erholsamen Urlaub oder auch Familienurlaub werden die meisten Menschen wohl auf das Ostseebad Göhren stoßen. Dieses liegt zwischen Baabe und Middelhagen. Göhren ist ein echtes Badeparadies und verfügt nicht nur über eine tiefblaue See, sondern auch über einen weißen Strand.

Die Promenade von Göhren ist ideal, um ein wenig zu flanieren und das Flair des Ortes aufnehmen zu können. Aber auch eine Wanderung zum Nordpferd kann nur empfohlen werden. Es handelt sich in diesem Fall um eine bewaldete Landzunge, von der auch die Insel Usedom hervorragend bewundert werden kann.

Köstlichkeiten warten auf Sie

Für das leibliche Wohl ist in Göhren natürlich auch gesorgt. Zahlreiche Restaurants und Cafés stehen zur Verfügung. Hier kann abgeschaltet und genossen werden. Und anschließend geht es dann auf Erkundungstour. Denn auch in Göhren gibt es einiges zu sehen. Beispielsweise die evangelische Kirche mit der wuchtigen Doppelturmfassade. Und auch der größte Findling in Norddeutschland kann vor der Küste von Göhren bewundert werden. Dieser trägt den Namen Buskam und hat einen Umfang von 40 Metern und eine Höhe von 7 Metern. Weiterhin können Sie dem Mönchguter Museen einen Besuch abstatten. Zur Auswahl stehen: in Heimatmuseum, einen Motorsegler, den Museumshof und ein reetgedecktes Fischerhaus.

Auf keinen Fall verpassen sollte man den Besuch der 270 Meter langen Seebrücke. Und auch das Drachenhaus ist einen Besuch wert. Dies ist die letzte Lebens- und Wirkungsstätte des „Dichters der Ostsee“ und Dramatikers Max Dreyer.